Allgemeine Geschäftsbedingungen TKF AG

1. Grundsätzlich

Soweit schriftlich nicht anders vereinbart, gelten für alle Projektaufträge an TKF AG (nachfolgend «TKF») und den damit verbundenen Dienstleistungen von TKF ausschliesslich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Projektaufträge.

Mit der Nutzung der Dienstleistungen von TKF akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich.

2. Leistungen

Als Projektauftrag im Sinne dieser AGB gilt jeder Vertrag zwischen TKF und einem Auftraggeber über die Erstellung von Kommunikationslösungen jeglicher Art. Ein Projektauftrag beinhaltet typischerweise Beratungs-, und Kreations-Dienstleistungen in der Form von Planung/Strategie, Konzeption, Kreation, Beratung und Produktion der online- und offline Kommunikationslösungen und Programmierung.

Ein Projektauftrag kommt rechtswirksam zustande, wenn der Auftraggeber die schriftliche Offerte von TKF innerhalb der Gültigkeitsdauer der Offerte (soweit nicht anders vereinbart 2 Wochen ab Zustellung) schriftlich oder mündlich akzeptiert.

3. Kostenvoranschläge

Der Kostenvoranschlag wird aufgrund der Aufgabenstellung erstellt.

TKF gestaltet die Kostenvoranschläge transparent und detailliert.
Die Leistungen in Offerten und Rechnungen sind einzeln, exklusive Mehrwertsteuer, aufgeführt. Aufwände werden nach Stundensätzen, welche dem Auftraggeber transparent kommuniziert werden, abgerechnet.

Abweichungen des Endbetrags um 10% sind vorbehalten.

Sollten grössere Mehraufwände entstehen, wird der Kunde rechtzeitig informiert. Ebenso können Veränderungen der Aufgabenstellung während des Bearbeitungszeitraumes zu Mehraufwand führen. Dies wird dem Kunden umgehend mitgeteilt und abgesprochen. Mit dem Kunden abgesprochene Mehraufwände werden nach Aufwand abgerechnet.

4. Freigabe, Gut zum Druck & Go-Live

Mit der Freigabe des Gut zum Drucks werden die Druckdaten an die Druckerei, welche gemäss Offerteinholung ausgewählt wurde, weitergeleitet und zur Produktion freigegeben.

Mit Go-Live der Website gilt das Projekt als abgenommen. Weiterreichende Entwicklungen, Debugging, funktionale oder inhaltliche Anpassungen o.Ä. sind ab diesem Zeitpunkt mit zusätzlichem Aufwand verbunden

5. Rechnungen & Zahlungsbedingungen

TKF rechnet die Aufträge gemäss Kostenvoranschlag ab. Die Mehraufwände werden gemäss Absprache mit Kunden separat aufgeführt und abgerechnet.

Zahlungskonditionen: 30 Tage Netto

6. Pflichten

Der rechtsgültig zustande gekommene Projektauftrag verpflichtet TKF zur ordentlichen Erbringung der vereinbarten Leistungen und den Auftraggeber zur termingerechten Zahlungsleistung. Die Agentur ist als Beauftragte des Kunden tätig und wahrt dessen Interessen nach bestem Wissen und Gewissen. TKF verpflichtet sich, Geschäftsgeheimnisse vollumfänglich zu wahren

7. Datenschutz

TKF bearbeitet als Datenbearbeiter alle Personen- und Geschäftsdaten, die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, in dem Umfang, wie dies die Erfüllung des Projektauftrags erfordert. Der Kunde sichert zu, dass solche Personendaten im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzgesetzen erhoben und an TKF bekannt gegeben worden sind. TKF verpflichtet sich, Geschäftsgeheimnisse vollumfänglich zu wahren.

8. Werberecht

Bei ihrer Tätigkeit für den Kunden hat die Agentur die gesetzlichen Bestimmungen und die nationalen und internationalen Grundsätze über die Lauterkeit in der Werbung zu befolgen (so insbesondere die Richtlinien der Internationalen Handelskammer CCI).

8. Stellvertretung, Leistungen Dritter

Die Agentur ist berechtigt, zur Vertragserfüllung Dritte beizuziehen. Sie haftet für die sorgfältige Auswahl und Instruktion Dritter. Gegenüber Dritten handelt die Agentur stellvertretend im Namen und auf Rechnung des Kunden.

9. Konkurrenzausschluss

Ein Konkurrenzausschluss gilt nur, wenn er schriftlich vereinbart wurde.

10. Geistiges Eigentum

Der Kunde anerkennt ausdrücklich das geistige Eigentum der Agentur, insbesondere das Urheberrecht an allen im Rahmen der Zusammenarbeit von der Agentur geschaffenen Leistungen (Konzepte, Gestaltungsvorschläge, Logos, Claims, Text, Bild, Ton, graphische Arbeiten, Fotos, Filme, Etiketten, Packungen, Namenszüge, Online Media-Produktionen, Radio-Spots, TV- Kino-Spots, Filme usw.).

11. Nutzungsrechte

Mit vollständiger Bezahlung der vereinbarten Vergütung erwirbt der Auftraggeber an den von TKF individuell für den Auftraggeber im Rahmen des jeweiligen Auftrags geschaffenen Werke die Nutzungsrechte für die vertraglich vereinbarte Dauer und den vereinbarten Umfang. Nutzungsrechte an Arbeiten, die bei Beendigung des Vertrages noch nicht bezahlt sind, verbleiben vorbehaltlich bei TKF.

Sämtliche nicht genutzte Kreationen & Konzeptideen, welche im Zusammenhang mit einem Auftrag erarbeitet wurden, bleiben im Eigentum von TKF.

12. Offene Daten und Quellcode

Es ist nicht im Sinne von TKF, dem Kunden offene Daten oder Quellcode zur Verfügung zu stellen. Sollte es trotzdem der ausgesprochene Wunsch des Kunden sein, stellt TKF die Daten gegen eine Entschädigung zur Verfügung. Die Höhe der Entschädigung wird mit Hinblick auf die anschliessende Nutzung der Daten individuell mit dem Kunden verhandelt und definiert.

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Verhältnis zwischen TKF und dem Auftraggeber entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen TKF und dem Auftraggeber ist der Sitz von TKF. TKF ist allerdings berechtigt, den Auftraggeber an seinem Domizil zu belangen.

St. Gallen, Mai 2022